Osteopathische Behandlung


Die erste osteopathische Behandlung dauert bei uns je nach Beschwerdebild im Schnitt ca. 60 Minuten.

Die Dauer einer Folgebehandlung richtet sich nach dem Behandlungsverlauf und ist in der Regel weniger zeitaufwendig.


Eine professionelle und individuelle osteopathische Behandlung besteht meist aus 3 Bausteinen:

 

Eine umfangreiche Anamnese

Um wirklich an der Ursache Ihrer Beschwerden arbeiten zu können, ist ein genaues Erfassen Ihrer Krankengeschichte erforderlich.
In einem ausführlichen Vorgespräch werden wir daher auch auf mögliche Vorerkrankungen und andere wichtige Einzelheiten eingehen.

Eine ganzheitliche osteopathische Untersuchung mit anschließender spezifischer Behandlung

Um eine ganzheitliche osteopathische Untersuchung durchzuführen, schauen wir uns Ihren gesamten Körper an. Wir suchen mögliche Bewegungseinschränkungen und erläutern Ihnen, wie diese in Zusammenhang mit Ihrem Beschwerdebild stehen könnten.

In der anschließenden Behandlung werden wir diese Einschränkungen lösen, den Stoffwechsel anregen und Ihrem Körper helfen, sich wieder freier bewegen zu können. Dabei ist es uns wichtig, Ihnen immer möglichst genau zu erklären, was wir tun und warum wir es tun.

Eine umfassende Nachsorge

Abschließend besprechen wir mit Ihnen, was Sie für sich selbst tun können, um ihr Wohlbefinden zu erhalten.
Die Anzahl der Nachbehandlungen ist individuell und richtet sich nach dem Beschwerdebild und dem Behandlungsverlauf.

 

 

Informationen zur Kostenerstattung

https://www.osteopathie.de/krankenkassenliste

https://www.osteopathie.de/therapeutenliste

Therapeuten

Annika Wilke

Heilpraktikerin, Osteopathie

Harald Wilke

Heilpraktiker, Osteopathie